Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Allgemeine Rechtsfragen

Allgemeine Rechtsfragen Im Rechtsforum liegt der Kern und Schwerpunkt in der allgemeinen Information über typische Rechtsfragen oder -probleme, weshalb bei konkreten Auskünften und Ratschlägen nicht der Einzelfall und seine Lösung im Vordergrund stehen soll.

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 05.06.2015, 12:10   #1 (permalink)
Alter Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.02.2003
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Hallo

Ich wohne in einen Mietshaus mit sogenannten Laubengängen. Das heißt man kommt vom Treppenhaus nur über offene Gänge zu den Wohnungstüren. Bei Schnellfall im Winter hat man oft beim öffnen der Wohnungtür den Schnee gleich in der Wohnung.

Nun habe ich eine Mieterhöhung bekommen. Da die Hausverwaltung die letzte Zeit alle drei Jahre die Miete erhöht ( das dürfen sie leider ) bin ich nun langsam an der Grenze dies nicht mehr ohne weiteres zu akzeptieren.

Gibt es ein Gesetz wo die sogenannten Laubengänge als Mietmindert aufgeführt sind ?
Schließlich ist ein normales Treppenhaus im Winter vom Vorteil da der Schnee dort nicht gleich in die Wohnung pustet.

Wer kann mir Tipps geben ? Sehr gerne mit Link. Ich g**gle schon seit einer Weile aber ich finde einfach nichts

Bitte helft mir

LG aus Berlin
Geiz-Majo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.06.2015, 12:10   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 05.06.2015, 12:39   #2 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 24.03.2006
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 934 Danke für 224 Beiträge
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Mietminderung möglich ist.
Du scheinst ja schon eine ganze Weile dort zu wohnen und hast es bisher akzeptiert, dass im Winter der Schnee reinweht.
Eine Mietminderung ist m.W. nur bei einem Mangel möglich.
Wenn ich in einem Einfamilienhaus wohne, pusten dort auch Schnee und Kälte direkt hinein. Das ist einfach so.
Sollte eine Mietminderung tatsächlich möglich sein, gilt diese dann ja nur zu den Zeiten, in denen tatsächlich Schnee in die Wohnung kommt und das ist in Deutschland ja eher selten.
quasimodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015, 18:18   #3 (permalink)
Alter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von mephistopheles
 
Registriert seit: 17.06.2000
Beiträge: 1.578
Status: Im Urlaub
Abgegebene Danke: 77
Erhielt 797 Danke für 291 Beiträge
Zitat:
Gibt es ein Gesetz wo die sogenannten Laubengänge als Mietmindert aufgeführt sind ?
Da kannst du getrost mit googlen aufhören, denn diese Laubengänge sind architektonischer und bautechnischer Bestandteil des Wohngebäudes. Über diesen Laubengang (oder mal anders: offener Flur) gelangst du zu deinen angemieteten Wohnraum.

OT für geneigten Mitleser: einfach bei Wikipedia "Laubengang" eingeben, da sieht man auch bildlich was gemeint ist. Hin und wieder auch als amerikanische Bauweise bezeichnet.

Man wird davon ausgehen, dass du bereits bei Besichtigung der Wohnung, die Vor- und Nachteile dieser Bauweise erkennen konntest.

Dein richtiger Weg wäre ein Gang zum Mieterbund, damit dort mal die Mieterhöhung geprüft wird - vielleicht ergibt dort eine Chance gegen die Preisspirale vorzugehen.

mephistpheles

PS.: Ich habe gerade gelesen, dass du Börliner bist - das sind auch die Nachteile einer Weltstadt, die Preise steigen immer mehr und vor allem im Grünen bzw. in der City. Nicht ganz ernstgemeinter Ratschlag: Umziehen - nach Blankenfelde-Mahlow, da gibt es günstigen Wohnraum .... aber nicht später beschweren - liegt in der Einflugschneise zum SLX (Schönefeld) und später zum BER

Geändert von mephistopheles (05.06.2015 um 18:43 Uhr).
mephistopheles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015, 09:03   #4 (permalink)
Alter Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.02.2003
Beiträge: 241
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Hi
Danke erstmal für die Antworten. ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ein Mietminderung wird nicht in Frage kommen , da ich ja hier schon lange wohne.

Die Hausverwaltung hat die Vorteile aufgezählt, wie z.b. Fahrradkeller , Grünanlage , Sichtschutz zu Mülltonnen usw
Bezeichnet wird das als "Wohnwert Erhöhende Merkmale" und wird prozentual bei der Mietserhöhung mit einbezogen

So ein Laubengang muss doch eigendlich genau das Gegenteil sein. Also ein Wohnwert Drosselnde Merkmale oder so ähnlich

Ich möchte die Mietserhöhung diesmal nicht einfach so akzeptieren

Umziehen kommt für mich aus verschiedenen Gründen nicht in Frage

LG

Geändert von Geiz-Majo (06.06.2015 um 09:08 Uhr).
Geiz-Majo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.06.2015, 09:03   #1 (permalink)
Mister Ad.
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Allgemeine Rechtsfragen
 

Themen-Optionen

Stichworte
laubengang, laubengänge, mieterhöhung, mietmindernt, mietminderung, urteile


  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
laubengang nachteile, laubengang vor- und nachteile, wohnwert laubengangwohnung, laubengang wohnung nachteile


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1