Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen

Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen Sachliche Diskussionen zu aktuellen Themen finden hier ihre Leser und Schreiber

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2007, 19:36   #251 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Registriert seit: 08.01.2007
Beiträge: 1.086
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 25 Danke für 12 Beiträge

Wobei der Klimawandel an sich alles andere als zum Lachen ist. Es trifft wieder einmal die Ärmsten der Armen, die ihn gar nicht verursacht haben, am schlimmsten. Und das ist eine Tatsache die - um es mal krass aus zu drücken - gewaltig stinkt
herablau ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.11.2007, 19:36   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 14.12.2007, 11:31   #252 (permalink)
Gast
 
Beiträge: n/a

Forscher befürchten, das das arktische Eis viel schneller schmilzt, als bisher angenommen.
Nach neuesten Prognosen soll somit die Arktis bereits im Jahre 2013 eisfrei sein.

Im Zuge der globalen Erwärmung, sei die Größe der Eisfläche im Jahr 2007 um 39 % (!!) zurückgegangen im Vergleich zum Langzeit-Durchschnitt von 1979 bis 2000.

Die Esa hatte im September Satellitenbilder veröffentlicht, die zeigten, dass die gesamte Route schiffbar gewesen war!


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,522976,00.html

Wynona
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2007, 11:47   #253 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Hallo Wynona,

ich habe es auch gelesen und gestern bereits in den Nachrichten gehört, das das Eis in der Arktis in Rekordtempo schmilzt.Schneller noch, als bisher angenommen bzw. prognostiziert.

Der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die politischen Führer der Welt aufgerufen, den Klimawandel schnellstmöglich und mit aller Entschiedenheit zu bekämpfen.

Am Samstag präsentierte er in Valencia/Spanien die Zusammenfassung des diesjährigen Weltklimareportes.
Zitat:
"Die Nachricht kann nicht einfacher sein", erklärte er mit Blick auf das Dokument, das er als erster vom Chef des Weltklimarates, Rajendra Pachauri, erhalten hatte. "Die Gefahren sind real."
Hier noch ein Bericht:

http://www.co2-handel.de/article311_7576.html
schotte_30972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2007, 12:15   #254 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Niederlande: warmes Wasser statt Kohle aus dem Bergwerk

Es soll wirtschaftlich und technisch machbar sein, Energie aus ehemaligen und mittlerweile geschlossenen Bergwerken zu gewinnen, um im großen Stil Wohn- oder Geschäftsviertel im Sommer damit zu kühlen und im Winter zu beheizen.
Nach Berechnungen soll es dadurch zu einer Ersparnis von 55% Kohlendioxid kommen.

Quelle: http://co2-handel.de

LG
devil2007
schotte_30972 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen
 

Themen-Optionen





 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1