Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen

Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen Sachliche Diskussionen zu aktuellen Themen finden hier ihre Leser und Schreiber

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2016, 17:17   #1 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.268
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge

wozu sollen TTIP und CETA gut sein?
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.09.2016, 17:17   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 30.09.2016, 23:37   #2 (permalink)
Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 1.422
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

TTIP und CETA sind für das kapital gut. wir kleine geizkrägen brauchen weder das eine noch das andere. und auch nicht TISA, die böse kleine schwester der beiden, die ja auch noch im hintergrund lauert und z.b. unsere wasserversorgung übernehmen will.
Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2016, 15:19   #3 (permalink)
Alter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Alien011
 
Registriert seit: 28.02.2001
Beiträge: 1.620
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 200 Danke für 92 Beiträge
Was, irgendwer hat die blöde Idee, die Wasserversorgung zu privatisieren? Juhu, das hat ja in Portugal auch so gut geklappt, da sind die Wasserpreise ja in sechs Jahren nur um 400% gestiegen.
http://www.tagesspiegel.de/politik/e...0963574-2.html

Und was CETA und TTIP angeht: Für die Konzerne ist das klasse, wenn ihnen eine Umweltschutmaßnahme nicht passt, wird halt einfach vor dem Schiedsgericht der Weltbank auf Milliarden geklagt, wie ein aktueller Fall aus Rumänien zeigt:
https://stop-ttip.org/de/blog/wenn-u...icht-verklagt/

Geändert von Alien011 (02.10.2016 um 15:21 Uhr).
Alien011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 17:17   #4 (permalink)
Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 1.422
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

früher, als alles noch besser war als heute, hätte nach den ereignissen der letzten tage mit den anreisenden und wieder absagenden und wieder anreisenden prominenzen aus Kanada eine rege diskussion darüber eingesetzt, ob die als so wacker eingeschätzten Wallonier wirklich dem CETA alle giftzähne gezogen haben. in wahrheit stehen jetzt noch alle gefährlichen passagen in dem von den prominenzen feierlich unterschriebenen vertrag drin. nach dem motto, nach dem jedermann seinen preis hat, haben sich die Wallonier mit zugeständnissen bei der einfuhr landwirtschaftlicher produkte nach Europa abspeisen lassen. mit anderen worten: sie sind von der kommission in Brüssel und den Kanadiern mit geld und geldeswert zugeschmissen worden. armes Europa, für das so mannhaft eingetreten wird!!

ein glück, daß im kampf gegen TTIP und CETA noch andere optionen offen sind. man kann noch hoffen.
Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 31.10.2016, 17:17   #1 (permalink)
Mister Ad.
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen
 

Themen-Optionen





 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1