Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen

Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen Sachliche Diskussionen zu aktuellen Themen finden hier ihre Leser und Schreiber

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2008, 15:50   #41 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.918
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.189
Erhielt 501 Danke für 162 Beiträge

das machen die bei mir in der gegend auch. Shell wirbt sogar mit einem Spruch

Zitat:
Mehr Kilometer fürs gleich Geld
oder so ähnlich. Wobei ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass man nicht zwangsläufig mehr Kilometer aus einer Tankfüllung rausbekommt, wenn man statt Normal Super tankt. Teilweise anscheinend sogar weniger. Ist wohl ähnlich wie mit dem V-Power. Auch dort konnte der ADAC keine höhere Leistung bzw. einen Wenigerverbrauch feststellen.
masls ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2008, 15:50   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 18.01.2008, 20:15   #42 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von sascharene
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 976
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 20 Danke für 18 Beiträge

Also ich muss zugeben, dass ich ein Benziner hab.
Der bringt aber schon etwas mehr Leistung, wenn ich super tanke.
Das V-Power von Shell habe ich auch mal versucht. Hat an der Leistung nichts geändert , bin aber länger damit gefahren, wie mit super, es waren 60 km mehr als normal. Rechnet sich aber glaub ich trotzdem nicht. Kann auch Zufall gewesen sein, wobei ich mein Tank immer leer fahre.
sascharene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2008, 20:51   #43 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 2.279
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 103 Danke für 70 Beiträge

Beitrag von sascharene vom 18. Jan 2008, 20:15
Zitat:
Das V-Power von Shell habe ich auch mal versucht. Hat an der Leistung nichts geändert , bin aber länger damit gefahren, wie mit super, es waren 60 km mehr als normal.
Wenn Du immer an der selben Tanke tankst, dann frag die mal, ob die eine V-Power Sammelkarte haben!
Fünfmal 30Liter (geht auch bei nur 15Litern) Tanken und eine Autowäsche gratis erhalten.
Scatlover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2008, 00:23   #44 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.918
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.189
Erhielt 501 Danke für 162 Beiträge

Beitrag von sascharene vom 18. Jan 2008, 20:15
Zitat:
Also ich muss zugeben, dass ich ein Benziner hab.
Der bringt aber schon etwas mehr Leistung, wenn ich super tanke.
Das V-Power von Shell habe ich auch mal versucht. Hat an der Leistung nichts geändert , bin aber länger damit gefahren, wie mit super, es waren 60 km mehr als normal. Rechnet sich aber glaub ich trotzdem nicht. Kann auch Zufall gewesen sein, wobei ich mein Tank immer leer fahre.
Ich glaube, das dieses Ergebnis sehr subjektiv ist. Das hier schreibt der ADAC:

Zitat:
Sparen mit weniger Oktan?


Sprit-Sorten wie „V-Power" (Shell) oder „Ultimate" (Aral) mit 100 Oktan bringen entsprechend ADAC-Messreihen keine Spareffekte. Ob man einen "Super Plus"-Motor (98 Oktan) auch mit "Super" (95) bzw. einen Superbenziner mit Normalbenzin (91) betreiben kann, steht in der Fahrzeug-Bedienungsanleitung. Der jeweils niedrig-oktanigere (preisgünstigere) Sprit kann allerdings (geringe) Leistungseinbussen bzw. Mehrverbrauch zur Folge haben. Ob sich dadurch beim eigenen Auto Geld sparen lässt, kann nur - soweit herstellerseitig zulässig – unter den individuellen Einsatzbedingungen des Fahrzeuges (über etliche tausend Kilometer) ausprobiert werden.
und das hier habe ich von einer anderen Seite:

Zitat:
Das sagen die Hersteller

Aral verspricht im Durchschnitt vier Prozent mehr Höchstleistung gegenüber dem marktüblichen Superkraftstoff mit 95 Oktan, in einzelnen Fahrzeugen bis zu 10 Prozent. Das Beschleunigungsvermögen nehme um 2,5 Prozent zu, in Einzelfällen bis zu 8,5 Prozent. Shell verspricht für den seinen 100 Oktan-Treibstoff je nach Motortyp eine Leistungssteigerung von bis zu 10 %.


Kein Zaubertrank

Die versprochene Leistungssteigerung durch 100 Oktan konnte in dieser Höhe bisher von Automobilclubs, Autozeitschriften und Sachverständigenorganisationen nicht nachgewiesen werden. Der ADAC kam mit einigen Testfahrzeugen auf maximal 2% Leistungssteigerung. Fazit dort: Eine spürbare verbesserte Beschleunigung war nicht feststellbar. Auch der TÜV meinte, dass die heutigen Motoren maximal 98 Oktan ausnutzen, so dass der Ottonormalverbraucher keinen Vorteil hat, wenn er den um bis zu 10 Prozent teureren Kraftstoff tankt.
http://www.jumpradio.de/scripts/quicktipp/quicktipp_rubrik_wsx.cfm?rubrik=Auto&date=2005-05-10%2000:00:00

Es kann sein, dass du damals z.B. einen großen Anteil an Überlandfahrt dabei hattest, wogegen du sonst viel Stadt fährst. Oder, da man sich manchmal gerne selber was vorlügt, geht man hi und da ein wenig eher vom Gas, um in bestimmten Situationen sich selber einen niedrigen Spritverbrauch vorzugaukeln (Mache ich zwischendurch auch ganz gerne ).
masls ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen
 

Themen-Optionen





 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1