Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen

Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen Sachliche Diskussionen zu aktuellen Themen finden hier ihre Leser und Schreiber

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2017, 18:40   #41 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 59
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 37 Danke für 11 Beiträge
Hier wäre es möglich, noch schneller Schadstoffe zu senken.Es ist schon Jahre bekannt, nur es passiert nichts.
Aber es werden lieber Bonuszahlungen verteilt.
Der deutsche Autofahrer, mit VW Fahrzeug, muss hier auch noch kämpfen.
Umstellung oder Update der Autos ? Wird auch nicht so gesund für das Auto, auf lange Sicht sein.Alles unser Risiko.
In diesem Punkt liebe ich die Amerikaner. Da kann es schnell um Kopf und Kragen auch für Riesenkonzerne gehen.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Der-Sk...e18932511.html
...................................
Es ist kaum zu glauben, aber wahr: Die 15 größten Seeschiffe der Welt stoßen jährlich mehr schädliche Schwefeloxide aus als die ganze Pkw-Flotte der Welt. Und: Laut Naturschutzbund (Nabu) schafft kein einziges der luxuriösen Kreuzfahrtschiffe die Abgasnormen, die für Autos oder Lastwagen schon lange gelten. Ein einziger Ozeanriese auf einer Kreuzfahrt stößt so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Pkw auf gleicher Strecke, 200 Kreuzfahrtschiffe nehmen es also mit der gesamten Pkw-Flotte der Welt auf. Laut Weltenergiekonferenz emittieren die 400 größten Containerschiffe der Welt so viel C02 wie alle Pkw der Welt zusammengenommen. Es gibt also viel zu tun, aber eben nicht nur für die Autoindustrie.
Kevin-Kettler ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.05.2017, 18:40   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 24.06.2017, 05:19   #42 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.295
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
also ich find' es eine elende Schande, wie VW als riesiger Konzern sich in Deutschland vor der Verantwortung wie eine kleine Zecke drückt. Mag sein, dass die Bosse von VW dank juristischer Schlupflöcher ungestraft die Atemluft der Menschen verseuchen können und den kleinen Autokäufer auf einer sch.....lechten Karre und den Schaden sitzen lassen können, aber da braucht sich auch niemand wundern, wenn man von so einem groß verantwortungslos agierenden Konzern, der dann, wenn's rauskommt zu einem jämmerlichen Drückebergerhaufen wird, nur noch eines hält: nix!
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 12:55   #43 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.295
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge

ich kann es nicht fassen, wie dreist so ein Autokonzern wie VW ist: erst betrügen dass es knallt, die Gesundheit aller schädigen sowie den Käufern einen Schrott andrehen - und dann alle hängen lassen.


Die aktuelle Diskussion gerade darum, ob Winterkorn und Diess von den Betrügereien was gewusst haben, finde ich zweitrangig. Hauptsache VW steht mal endlich zu seinen Fehler und dafür auch ein und drückt sich nicht mit allen Tricks und ätzenden Hinhaltetaktiken vor allem. VW ist eine absolute Schande, hoffentlich geht VW Pleite! Wie der mit seinen Kunden umgeht, sagt alles! Vom VW Konzern werde ich deshalb keine Karren kaufen, keinen VW, Audi Porsche, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti .... - so ein Konzern, der die Kunden so unmöglich behandelt, sollte aufgelöst und eingestampft werden, damit man nie mehr was von dem Laden hört.
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 10:59   #44 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 02.02.2016
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 170 Danke für 22 Beiträge
Zitat:
Zitat von xiong Beitrag anzeigen

ich kann es nicht fassen, wie dreist so ein Autokonzern wie VW ist: erst betrügen dass es knallt, die Gesundheit aller schädigen sowie den Käufern einen Schrott andrehen - und dann alle hängen lassen.


Die aktuelle Diskussion gerade darum, ob Winterkorn und Diess von den Betrügereien was gewusst haben, finde ich zweitrangig. Hauptsache VW steht mal endlich zu seinen Fehler und dafür auch ein und drückt sich nicht mit allen Tricks und ätzenden Hinhaltetaktiken vor allem. VW ist eine absolute Schande, hoffentlich geht VW Pleite! Wie der mit seinen Kunden umgeht, sagt alles! Vom VW Konzern werde ich deshalb keine Karren kaufen, keinen VW, Audi Porsche, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti .... - so ein Konzern, der die Kunden so unmöglich behandelt, sollte aufgelöst und eingestampft werden, damit man nie mehr was von dem Laden hört.
Interessiert die Masse aber leider nicht - siehe Absatzzahlen! Der Konzern kann machen, was er will. Dumme Kunden sterben halt nicht aus!
kuschel24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 12:26   #45 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.295
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Zitat:
Zitat von kuschel24 Beitrag anzeigen
Interessiert die Masse aber leider nicht - siehe Absatzzahlen! Der Konzern kann machen, was er will. Dumme Kunden sterben halt nicht aus!
Aber die meisten Kunden lassen sich von VW nicht die Butter vom Brot nehmen und klagen. Außerdem werden auch viele, die jetzt Autos von anderen Konzernen fahren, in Zukunft kein Auto des Volkswagenkonzerns mehr kaufen. Mir geht es auch so, ich hätte mir bestimmt dann mal einen VW oder Skoda oder Seat, etc. zugelegt, aber nach den VW-Skandalen und als ich dann noch sah, wie der Konzern dann auch noch mit seinem Kunden danach umgeht, werde ich nie was vom VW-Konzern kaufen.
Armselig und traurig, so ein unehrlicher und feiger Konzern! Ich muss zugeben, dass ich mittlerweile froh bin, aus den Nachrichten zu vernehmen, dass seitens der Strafverfolgungsbehörden gegen Winterkorn vorgegangen wird. Wenn er von allem nichts wusste, dann hat er ja nichts zu befürchten, aber wenn er von dem Betrug vorher erfahren hatte, dann soll er für die nächsten Jahrzehnte weggesperrt werden.
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 04.05.2019, 12:26   #1 (permalink)
Mister Ad.
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 14.06.2019, 01:05   #46 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Benutzerbild von LOT2
 
Registriert seit: 04.06.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ich denke, dass es VW nun endlich gebraucht hat. Habe mich letztens mit einem VW Mitarbeiter unterhalten. Dieser meinte, dass nun endlich mehr Geld in die Nachhaltigkeit gesteckt wird. Der Konzern hatte solche Patzer notwendig um zu realisieren, dass dies nicht der Weg ist.

Es wurde am Ende nur zugegeben, weil die Verkaufslizenz in den USA für Benziner auch wegbleiben würde. Also komplett falsche Motivation, aber eine die gewirkt hat....
LOT2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen
 

Themen-Optionen





 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1