Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen

Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen Sachliche Diskussionen zu aktuellen Themen finden hier ihre Leser und Schreiber

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2014, 18:46   #211 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 647
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 1.595 Danke für 243 Beiträge
Hoffentlich hast du die Summe auf abruf gespart.Die Gesamtrechnung ist dann incl."Extragebühren"ein größerer Batzen.
Es sind wohl einige Verfahren am laufen die etwas ändern wollen.Erfolgsaussichten wohl sehr gering.
Kostenlos-Mentalität geht nicht immer.Auch der Staat wehrt sich einmal,wenn er teils massiv belogen wird.
Nachdem immer mehr Türen verschlossen blieben, musste leider diese Lösung her.
Wenn alle ehrlich pflichten nachgekommen wären ,hätten zb.die nur Radio Hörer weniger gezahlt.

https://anwaltauskunft.de/magazin/ge...n-nicht-zahlt/
schotte_185760 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.12.2014, 18:46   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 09.12.2014, 04:11   #212 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gurkenfisch Beitrag anzeigen
Hoffentlich hast du die Summe auf abruf gespart.Die Gesamtrechnung ist dann incl."Extragebühren"ein größerer Batzen.
Die Beiträge hatte ich natürlich auf Abruf bereitgehalten, da die Chancen gering waren, dass die Gerichte diesen Mist kippen.
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2014, 22:13   #213 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Endlich meldet sich der wissenschaftliche Beirat zu Wort:

s. n-tv Artikel
http://www.n-tv.de/politik/Experten-...e14232641.html

"ARD und ZDF massiv beschneiden
Experten rütteln am Rundfunkbeitrag

Berater des Finanzministeriums fordern einen radikalen Umbau des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Nicht nur lehnen sie das Gebührenmodell ab. Sie wollen auch das Programm beschneiden. Ihre Vorschläge stoßen auf Kritik. Sie sind aber ohnehin nicht bindend."

Hier der Download des Gutachtens beim Bundesfinanzministerium:
http://www.bundesfinanzministerium.d...en-medien.html
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 20:18   #214 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Rundfunkbeitrag: 1,5 Milliarden Euro mehr

http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-13465798.html


Der Schluss des Artikels spiegelt die Fassungslosigkeit des Journalisten über die Unverfrorenheit der Sender wider:

"Eine gute Nachricht?
Und wie bewerten die Sender den Geldsegen? „Die Mehrerträge sind eine gute Nachricht für die Beitragszahler“, teilen sie mit: „Die Ergebnisse lassen erwarten, dass der Rundfunkbeitrag bis 2020 trotz steigender Kosten stabil bleiben kann.“

Was für eine gute Nachricht! ARD und ZDF kassieren 1,5 Milliarden Euro zusätzlich ein und der Beitrag bleibt trotzdem „stabil“. Wäre das eine Interpretation vom 1. April, würde man es für einen schönen Jux halten. Doch wir schreiben Anfang März und wissen: Die meinen es ernst."
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 08:45   #215 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
ARD und ZDF jammern seit 40 Jahre, dass sie immer mehr GEZ-Gebühren benötigen und bekamen dank ihrer medialen Macht und starker Lobby (man braucht doch nur anschauen, wer da in den Gremien sitzt: die gesamte Politikerriege) von den Politik ständig Geld ohne Ende für unzählige Fernseh- und Radiosparten.

Wer aber wissen will, wie ARD und ZDF dann mit den Zwangsgeldern umgehen, dass die den Bürger für ihr maßloses Imperium abknöpfen, muss sich nur mal die ganzen Ausgaben für die unzähligen Liegenschaften der Öffentlich-Rechtlichen anschauen! Da gehen unvorstellbare Summen drauf, weil die Öffentlich-Rechtlichen einen riesigen feudalen Besitz verwalten. Die privaten Sender schaffen mit minimalen Mitteleinsatz das Zigfache zu produzieren.



*** update *** gerade lese ich folgenden Artikel:

http://www.handelsblatt.com/unterneh.../11823636.html


Das ist ja der Hammer! Wie man so ne scheiß lahme Sendung so um 18:00 Uhr herum überhaupt ins Programm nehmen konnte, frag ich mich! Aber dass man immer mehr Gebühren will und dann Gottschalk für so ne halbgare Sache die Millionen hinterher wirft, selbst wenn die Quote unterirdisch war? Das ist doch nicht mehr normal!

Geändert von xiong (26.05.2015 um 08:50 Uhr).
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 00:07   #216 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Rotnase
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 3.720
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 44.343
Erhielt 72.880 Danke für 3.659 Beiträge
Auch interessant: http://www.youtube.com/watch?v=G1tCLz-sbYI - Kleiner Clip über warum ich die GEZ Beiträge verweigere
Rotnase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2015, 15:10   #217 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rotnase Beitrag anzeigen
Auch interessant: http://www.youtube.com/watch?v=G1tCLz-sbYI - Kleiner Clip über warum ich die GEZ Beiträge verweigere
interessantes Fazit dann zum Schluss!



Wenn selbst Medien-Experten das Geschwafel von Intendanten, die ständig teure triviale Sendungen mit "Lockfunktion" für informativere Sendungen danach rechtfertigen wollen, für heiße Luft halten, dann sollten sich mal die Chefs von ARD und ZDF ganz leise verhalten.

http://www.huffingtonpost.de/2015/05...dehpmg00000002
TV-Experte Haucap:
„Zuerst schauen die Menschen Helene Fischer und dann 'Monitor'"? Das ist Gerede aus der analogen Welt. Im Zeitalter des Internets gilt das nicht mehr. Es wird entbündelt – Sport konsumiert man hier, Politiknachrichten dort."


Der Intendant vom ZDF, Bellut, hat das auch immer dreist und selbstherrlich angeführt: hunderte von Millionen für Fussballrechte, damit dann noch jemand einen politischen Talk danach anschaut. Wie weltfremd muss man sein? Das Traurige ist, dass diejenigen, die informative Sendungen wirklich nötig haben, umschalten, und die, die so oder so sich informieren, die haben es gar nicht nötig.

Ich muss zugeben, Bellut ist für mich das personifizierte Alarmzeichen, dass mittlerweile bei den Öffentlich-Rechtlichen alles daneben und Hopfen und Malz völlig verloren sind. Man braucht nur Geduld, durch die weiteren Entwicklungen im Netz und durch das Aussterben älterer Leute, die ausser dem Fernseher nichts hatten, wird der Einfluss von ARD und ZDF so oder weiter sinken.
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2015, 20:50   #218 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Was es nicht alles gibt:

Handelsblatt-Redakteur Norbert Häring kam auf eine recht interessante Idee, um nicht zahlen zu müssen.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/...m-2200033.html
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2015, 17:43   #219 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Nightfire
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 2.235
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 362
Erhielt 1.035 Danke für 428 Beiträge
Der Gute hat bei seinem Mediencoup leider übersehen, das man die Gebühren sehr wohl bar einzahlen kann. Allerdings nicht direkt bei der GEZ sondern in Sparkassen. War also nur heiße Luft um nichts. Eigentlich traurig, das die Presse das bundesweit ohne weitere Prüfung veröffentlicht hat. Übrigens versucht er das gleiche mit dem Finanzamt. Die nehmen nämlich wirklich kein Bargeld.
Nightfire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 02:23   #220 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 2.190
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 13.239
Erhielt 6.276 Danke für 757 Beiträge
Zitat:
Zitat von Nightfire Beitrag anzeigen
Der Gute hat bei seinem Mediencoup leider übersehen, das man die Gebühren sehr wohl bar einzahlen kann. Allerdings nicht direkt bei der GEZ sondern in Sparkassen. War also nur heiße Luft um nichts. Eigentlich traurig, das die Presse das bundesweit ohne weitere Prüfung veröffentlicht hat. Übrigens versucht er das gleiche mit dem Finanzamt. Die nehmen nämlich wirklich kein Bargeld.
Cool, Bargeldzahlung ist möglich?! Das möchte ich nämlich vornehmen. Wo steht denn das genau, dass einem der GEZ-Beitragsservice Bargeldzahlungen bei der Sparkasse ermöglicht?
xiong ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.06.2015, 02:23   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Aktuelle Themen aus Politik und Zeitgeschehen
 

Themen-Optionen





 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1