Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum

Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum Aktuelle Themen stehen hier zur Diskussion. Auch was dich sonst bewegt, kannst du im Geiztalk zur Sprache bringen.

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2005, 00:20   #1 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 24.09.2005
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Wer hat Tipps , Anregungen oder Erfahrung wie ein Haushaltsplan geführt b.z.w. gemanagt wird.

Wäre dankbar für Hinweise über Info aus dem WWW
oder über entsprechende Bücher.

Danke.
Abenteuerland ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.09.2005, 00:20   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 30.09.2005, 11:16   #2 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 25.05.2004
Beiträge: 6.626
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 129 Danke für 67 Beiträge

Schau mal hier: http://www.geizkragen.de/forum/das-forum-fuer-kontakte-und-small-talk-c5/geiz-talk-die-plauderecke-im-forum-f60/gforum.cgi?post=123872;search_string=haushaltskalender;#123872

Unter http://www.dsgv.de/geldundhaushalt kannst du dir einige Broschüren dazu bestellen, z.B. Haushaltskalender, Budgetplaner oder Haushaltsbuch mit vorgefertigten Zeilen usw.

Sind echt super!
Jewel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 13:27   #3 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 08.01.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo,
versuchs mal auf
[Link für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
Es gibt ein kostenloses haushaltsbuch mit Tipps die Finanzen im Haushalt zu optimieren.

Gruss
Flexi
flexi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2010, 22:20   #4 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo, Ich benutze ein kostenloses Excel-Haushaltsbuch von [Link für registrierte Mitglieder sichtbar. ] der hat das nötigste und ist schnell ausgefüllt.

Klasse statt Masse
Muffel09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2016, 21:25   #5 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 04.06.2015
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

So schwierig ist es eigentlich gar nicht, denn man kann sich heute so viel Hilfe holen, um die Finanzen unter Kontrolle zu halten und einen guten Haushaltsplan aufzustellen. Dazu ist es auch wichtig alle Verträge durchzugehen und zu wissen, welche Beträge zusammen kommen auch damit man die monatlichen Finanzen im Blick hat. Dazu kann man auch immer mal wieder, vielleicht einmal im Jahr, überlegen welche Beträge man überhaupt noch bezahlen will und ob man nicht das eine oder andere Kündigen kann. Dazu einet sich [Link für registrierte Mitglieder sichtbar. ] sehr gut, denn hier wird ganz einfach das Formular erstellt, welches man dann gleich fertig abschicken kann.
checker83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 19:22   #6 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Benutzerbild von burke203
 
Registriert seit: 19.12.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Wirklich du mußt nur Einnahmen gegen die Ausgaben laufen lassen.
Schreibe erst alles auf was unumgänglich bezahlt werden muss, Strom, Wasser, Miete etc.

Kaufe so ein das du gesund eine Woche davon leben kannst. Keine Dosen, kein Fertigessen.
Nudeln, Reis, Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln sind lange haltbar.
burke203 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2016, 23:37   #7 (permalink)
Alter Gemeindehase
 
Registriert seit: 14.09.2013
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 4.006
Erhielt 292 Danke für 53 Beiträge
Ich verwende den WISO Haushaltsbuch 2013. Bin zufrieden.
Derchinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 16:44   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Die laufenden Kosten sind ja praktisch immer dieselben.
Viel variieren tut da ja nicht, Miete, Versicherung, Stromkosten Telefon, Internet ist ja praktisch immer derselbe Betrag.
Sicher sind die Heizkosten im Winter höher aber sonst.
Wenn dann würde ich nur meine Ausgaben aufschrieben die ich beim Einkaufen habe, dann sieht man auch gleich was man zu viel kauft, vielleicht schmeißt man so auch weniger Essen weg.
EmmaByzon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
finanzhaushaltsplan, finanz- und haushaltsplan, finanz haushaltsplan, haushaltskalender excel, haushaltsplaner des dsgv, finanz- und haushaltplan, haushaltsplan finananz, finanzhaushalsplan, finanzhaushaltplan, excel haushaltsbuch, excel haushaltsbuch 2012, finanz und haushaltsplan, finanzshaushaltsplan, www.dsgv.de/geldundhaushalt., www.dsgv.de/geldundhaushalt, das haushaltsbuch dsgv, haushaltsplaner excel, ausgefülltes haushaltsbuch, geizkragen haushaltsrechner


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1