Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum

Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum Aktuelle Themen stehen hier zur Diskussion. Auch was dich sonst bewegt, kannst du im Geiztalk zur Sprache bringen.

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2004, 02:19   #1 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Trina
 
Registriert seit: 24.02.2004
Beiträge: 1.902
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

Ich hab lange überlegt, ob ich dieses Thema veröffentlichen soll.

Ich leide seít vielen Jahren an dem Borderline-Symdrom. Mir war es bis vor. ca einem 1/2 Jahr nicht bewußt. Ich dachte immer, ich spinn. Bin nicht mehr normal. Bis ich auf Gleichgesinnte gestoßen bin. Eigentlich durch Zufall.

Was ist Borderline??? Werden sich jetzt viele fragen. Eine Antwort kann die Seite einer Freundin von mir bringen

http://www.ina.nfchat.de/include.php?path=start.php

Dies soll jetzt beim besten Willen keine Eigen-Werbung darstellen. Das ist eine private Homepage. Die wird auch nie kommerziell genutzt werden.

Ich such auf diesem Weg nur Leute, die auch an Borderline leiden. Vielleicht welche, die es nicht so öffentlich sagen werden wie ich. Die können sich gerne per PM bei mir melden.

Ich bin grad dabei auch eine HP über das Thema zu basteln. Andere Themen sind ähnliche wie bei Ina...
Trina ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 02.12.2004, 02:19   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 02.12.2004, 08:20   #2 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Registriert seit: 01.09.2004
Beiträge: 1.103
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 13 Danke für 1 Beitrag

Hi Trina,

bis jetzt wußte ich nicht viel über das Borderline-Syndrom. Ich kenne auch niemanden den das betrifft.
Doch nachdem ich mir die schöne Seite von deiner Freundin durchgelesen habe bin ich etwas schlauer drüber geworden. Die Seite ist wirklich sehr schön.

Ich kann dir leider nicht viel weiter helfen, sondern dir nur viel Glück und Erfolg wünschen.

Bye die kleene
diekleene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2004, 08:36   #3 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 49 Danke für 34 Beiträge

Hi Trina,

ich habe schon Menschen mit Borderline und ähnlichen Krankheiten kennengelernt.Was ich genau habe werde ich hier auch nicht öffentlich reinschreiben denn dafür gibt es sehr guten Foren wo man sich austauschen kann und das auch anonym.Sicher weißt du das kranke wie wir ,es schwerr haben in der Gesellschaft und vieles von "normalen" nicht verstanden wird.Im richtigen Leben wissen bei mir auch nur ganz wenige ,dennen ich ganz und gar vertrauen Bescheid und das ist auch gut so.

Ich wünsche dir alles Liebe, wenn du willst kann du mir gerne eine PM schreiben.

Blümchen
schotte_6261 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2004, 11:55   #4 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 2.421
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 22 Danke für 14 Beiträge

Eine wirklich sehr schöne Seite! Und sehr informativ. Meine Freundin leidet seit ihrer Kindheit daran, Symptome bei ihr sind/waren es die Selbstverstümmelungen.

Mittlerweile ist sie "trocken", sie verstümmelt sich nicht mehr selbst. Aber ich weiß, dass sie manchmal mit aller Macht dagegen ankämpft, es doch zu tun!

Man selbst ist da recht hilflos, aber ich liebe sie sehr (wie eine beste Freundin halt) und steh zu ihr, egal, was sie mit sich anstellt! Ich kann nur da sein und ihr zuhören.
Lara26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2004, 16:29   #5 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von Perle
 
Registriert seit: 20.01.2000
Beiträge: 9.814
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 161
Erhielt 369 Danke für 91 Beiträge

Huhu Trina,

ich finde es klasse, dass du mit diesem Thema hier im Forum an die Öffentlichkeit gegangen bist. Auch wenn es ein recht anonymes Forum ist, gehört da doch eine Menge Mut zu. Von dieser Krankheit hatte ich bisher auch noch nie gehört. Weiß aber, dass man gerade durch psychische Erkrankungen oft ins "Abseits gestellt wird" durch seine Umwelt und viele einen für "verrückt halten. Gerade daher finde ich es toll und auch wichtig, dass diese Themen nicht totgeschwiegen werden.

Perle
Perle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2004, 18:29   #6 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Smilie
 
Registriert seit: 14.09.2000
Beiträge: 3.172
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Mal 'ne Frage....
Meine Freundin dachte lange Zeit, ihr Sohn hätte Borderline. Nun kam aber raus, daß es doch kein Borderline ist, sondern Omnipotenz. Weiß jeman, WAS man dagegen tun kann? Die Ärzte sind ratlos und sagen: "Da kann man nix unternehmen!" ....

Smilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2004, 14:46   #7 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 22.12.2000
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo!

Ich habe mal eine zeitlang in einer Wohngruppe für Kinder und Jugendliche gearbeitet, die an diesem Borderline-Syndrom leiden. War eine sehr interessante und schöne Arbeit - aber leider gabs auch immer wieder herbe Rückschläge bei den Jugendlichen und Hilflosigkeit meinerseits... :-(
Aber auf alle Fälle finde ich es klasse, dass Du damit auch an die Öffentlichkeit gehst, denn die meisten Leute können damit nichts anfangen und grenzen somit die Betroffenen aus...

Ich wünsch Dir weiterhin viel Erfolg bei Deiner Suche nach anderen Borderline-Betroffenen...

Kati ohne 'H'
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2004, 23:33   #8 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von hexe-dela
 
Registriert seit: 24.01.2001
Beiträge: 306
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

hallo zusammen,
also ich muss sagen hut ab einmal vor dir da du dieses thema angesprochen hast(es ist nun mal ein "tabu" thema) und zum andreren es ist eine wunderschöne seite die deine freundin da aufgezogen hat.ich selber habe keine persönliche erfahrung mit borderline kenne auch keinen aber ich stelle es mir schwierig vor zu akzeptieren das man so ist wie man ist da es von der gesellschaft ja oft nicht "anerkannt" wird.drücke euch die daumen in eurem leben und lasst euch nicht unterkriegen...
bitte halte uns doch hin und wieder auf dem laufenden-es tut mir leid für euch...aber für mich als NICHT betroffene muss ich sagen ist es intressant es ist echt nicht böse gemeint bitte nicht falsch verstehen!!!
alleine schon aus beruflichen gründen...

so long hexchen
hexe-dela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2004, 13:45   #9 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 49 Danke für 34 Beiträge

@Perle,

ins Abseits und für verrückt erklärt ,wird man nur von Menschen die mit diesen Erkrankungen nichts anfangen können und weil man diese Krankheiten nicht auf den ersten Blick erkennt.

@hallo hexe Mitleid ist eigentlich nicht angebracht.Wir leben unsere Leben nur anders und unsere Gefühle intensiver als andere. Wir haben gute und schlechte Phasen ,das ist immer in Abschnitte geteilt aber das Leben ist für uns auch manchmal ein Kampf ,auch manchmal ein Kampf ums überleben und es gibt viele die ihn nicht überleben.
Wir haben uns das Leben so nicht ausgesucht aber wir müßen damit leben.
Wenn mehr Menschen mehr Verständnis aufbringen würden wäre viele schon geholfen.

Blümchen
schotte_6261 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2004, 14:29   #10 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von Perle
 
Registriert seit: 20.01.2000
Beiträge: 9.814
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 161
Erhielt 369 Danke für 91 Beiträge

Beitrag von Bluemchenfarbe vom 13. Dez 2004, 12:45
Zitat:
@Perle,

ins Abseits und für verrückt erklärt ,wird man nur von Menschen die mit diesen Erkrankungen nichts anfangen können und weil man diese Krankheiten nicht auf den ersten Blick erkennt.
@Blümchenfarbe,

da erzählst du mir nichts neues, da ich in meiner Umgebung auch Erfahrungen mit psychischen Krankheiten gemacht habe. Leider ist es auch heute noch so, dass viele psychisch Kranke als Simultanten abgestempelt werden, eben weil man diese Krankheit nicht auf den ersten Blick erkennen kann. Somit werden viele Erkrankte ins soziale Abseits gedrängt. Die meisten Menschen wissen heute immer noch nicht, wie sie auf einen psychisch Kranken zugehen sollen oder haben auch Angst, da sie zu wenig über diese Krankheiten wissen. Die wenigsten sind bereit sich näher mit solchen Erkrankungen zu befassen, um den Kranken besser zu verstehen. Daher verschweigen auch die meisten diese Erkrankung und gerade deshalb finde ich es so klasse, dass dieses Thema hier angesprochen wurde.

Ein gebrochenes Bein sieht jeder, aber einem psychisch Kranken sieht man in den seltensten Fällen seine Krankheit an.
Perle ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.12.2004, 14:29   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
borderline suche, sind borderliner geizig, ich suche freundin bin borderline, geiz und borderline, boarderline und geizig, warum suche ich mir borderline, warum suche ich mir einen borderliner, warum suche ich mir borderliner, www borderliner und geiz, www.geiz und borderline, borderline suche leute, ich bin eine perle borderline, gehört geiz zur borderline störung, suche andere borderliner, borderline auf der suche, suche menschen mit borderline, borderline perle, suche kontakt zu gleichgesinnten borderline, borderline geiz, borderline geizig


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1