Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum

Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum Aktuelle Themen stehen hier zur Diskussion. Auch was dich sonst bewegt, kannst du im Geiztalk zur Sprache bringen.

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2012, 00:05   #1 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von kratzbuerstchen
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 902
Abgegebene Danke: 5.667
Erhielt 1.046 Danke für 158 Beiträge

Ich muß, auch wenn das vielleicht überhaupt nicht hier ins Forum passt, mal kurz Luft ablassen!

Bei uns vor dem Haus ließ es vorgestern einen irren Schlag, so als wäre ein Glascontainer vom LKW gefallen. Ich war gerade dabei mich umzuziehen und konnte erst ca. 2 Min. später aus dem Fenster schauen. Ein Auto war frontal auf die Verkehrsinsel mit Schildern etc. vor unserem Haus geprallt, ohne Zweifel Totalschaden.
Da ich vom Fenster leider nichts genaues sehen konnte, ging ich vor's Haus um nachzusehen, ob alles ok ist. Und was soll ich sagen: ein völlig verstörter, ca. 85-90jähriger irrte über die Straße-und keiner hielt an!!!! Keiner!!! Das was zur Hauptverkehrszeit!!! Sie wichen ihm aus!

Ich schnappte mir den Mann und zog ihn von der Straße, erst dann hielten prompt 2 Autos... So nach dem Motto: Ist ja schon jemand da, Anstandsfrage! Ich muß ja ganz dringend zur Arbeit....

...

Naja, das Ende vom Lied, der Mann hat die 15 Min die wir auf den Rettungswagen und Polizei warteten nicht wirklich auf eine Frage reagiert, kein Wort gesprochen, sich in die Hose gemacht und ich hatte panisch Angst um ihn... Er ist direkt mit schweren Herzrythmusstörungen und wegen den weiteren Ausfallerscheinungen ins Krankenhaus gekommen.

Auf was ich hinaus will: Bin ich denn wirklich so allein mit meinem Handeln? Was ist denn bitte los mit den Menschen??? Und das zur Weihnachtszeit!
Garantiert haben einigen den Unfall direkt beobachtet bei dem Verkehrsaufkommen um die Zeit, und wenn sie angehalten hätten, hätten sie gemerkt, dass bei dem Mann nichts in Ordnung ist!!! Sogar als ich auf die Straße bin um nachzusehen, sind viele Autos dem wirklich offensichtlich verwirrten Mann auf der Straße ausgewichen ohne Hilfe anzubieten!

Ich könnt heut echt immernoch heulen! Sorry, aber musste ich mal los werden!
kratzbuerstchen ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.2012, 00:05   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 20.12.2012, 14:34   #2 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von aramispalue
 
Registriert seit: 22.04.2009
Beiträge: 437
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 5.984
Erhielt 433 Danke für 104 Beiträge
tja, das ist traurig aber leider wahr. Die meisten Menschen schauen einfach weg , als hätten sie nichts gesehen. Im Fernsehen haben sie doch schon des öfteren Situationen nachgestellt (Schlägereien, Vergewaltigung + blutend am Strassenrand liegen) und kaum einer hat angehalten, hat Hilfe gerufen usw. Ich bin auch noch eine von wenigen, die Hilfe leistet, egal ob ich zu spät irgendwo erscheine oder sonst was. Bin auch schon öfter in solch einer Situation gewesen, aber ich schaue nicht weg, würde ich nie machen. Ich helfe, egal ob Mensch oder Tier.
Ich hoffe immer für diese Menschen, die weggucken, das sie nicht mal in eine Lage kommen, wo sie auf Hilfe angewiesen sind.
Du hast deine Sache gut gemacht und darauf kannst du stolz sein...hast vielleicht dem alten Mann sogar das Leben gerettet.
aramispalue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 14:58   #3 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Regenbogenfee
 
Registriert seit: 18.12.2004
Beiträge: 2.001
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 737
Erhielt 1.065 Danke für 187 Beiträge
Leider gibt es das immer wieder..und viele sterben nicht bei einem Unfall direkt..sondern danch weil niemand geholfen hatt...rennen wie in deinem fall verwirrt über die Straße und dann in ein Auto..verbluten,ersticken,verbrennen etc.und ich meine hier nur sachen wo schnelle Hilfe von menschen vor Ort hätte Leben retten können...mein Mann könnnte dir viel solcher geschicjten erzählen-leider.(er ist bei der Feuerwehr)

Schön das du geholfen hast,ist ja leider nicht mehr selbstverständlich heut...


wobei ich sagen muß..wenn ich alleine in einer abgelegen gegend nachts jemand auf der Straße liegen sehen würde...ob ich da unbedingt aussteigen würde???.Klar Notruf..vor die Unfallstelle stellen...würde wirklich erstmal die lage checken..so als Frau vielleicht noch am Wald aussteigen.,wenn man dann immer so hört was einem da passieren kann....Aber das ist ja was ganz anders...und mir zum Glück nachts noch nie passiert.

Übrigends..ich weiß da denkt man nicht dran und hat vielleicht auch nicht unbedingt die zeit und nerven..Nummerschilder der vorbeifahrenden Autos notieren(beim warten) und der Polizei übergeben..ist unterlassenen Hilfeleistung.
Regenbogenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 17:25   #4 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 473
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 2.106
Erhielt 762 Danke für 170 Beiträge
Zitat:
Zitat von Regenbogenfee Beitrag anzeigen

Übrigends..ich weiß da denkt man nicht dran und hat vielleicht auch nicht unbedingt die zeit und nerven..Nummerschilder der vorbeifahrenden Autos notieren(beim warten) und der Polizei übergeben..ist unterlassenen Hilfeleistung.

Und wie willst du beweisen, wer mit dem Wagen gerade um die Uhrzeit gefahren ist? ich glaube das bringt nix, außer du kannst die Person 100%ig
Identifizieren.

Aber Hilfe in form von Polizei und/oder Krankenwagen kann man immer rufen.

Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

Tolle Aktion, die Du da geleistet hast, kratzbuerstchen.

Aber wieso könntest Du gerade heulen? Ich mein, dass ist doch nicht erst seit gestern bekannt, dass manche Leute einfach weiterfahren und nicht helfen.?!
Timo1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2012, 01:17   #5 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Regenbogenfee
 
Registriert seit: 18.12.2004
Beiträge: 2.001
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 737
Erhielt 1.065 Danke für 187 Beiträge
Zitat:
Zitat von Timo1986 Beitrag anzeigen
Und wie willst du beweisen, wer mit dem Wagen gerade um die Uhrzeit gefahren ist? ich glaube das bringt nix, außer du kannst die Person 100%ig
Identifizieren.

Aber Hilfe in form von Polizei und/oder Krankenwagen kann man immer rufen.

Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

Tolle Aktion, die Du da geleistet hast, kratzbuerstchen.

Aber wieso könntest Du gerade heulen? Ich mein, dass ist doch nicht erst seit gestern bekannt, dass manche Leute einfach weiterfahren und nicht helfen.?!
Glaub mir das bringt was...bei fahrerflucht ist ja auch oft nur das kennzeichen erkennbar und nicht der Fahrer...

Wer einmal solch einen Brief bekommen hat,sich äußern muß ect. der fährt normalereise kein zweites mal vorbei, und was glaubst du was bei manchen los ist wenn z.b mann vorbeigefahren ist und Frau das mitbekommt...

es geht hier nicht in erster Linie um eine bestrafung sondern um das "Ihr wurdet gesehen,niemand macht sich heimlich aus dem Staub".....und wer will schon dabei ertappt werden ,nicht geholfen zu haben.?
Regenbogenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 15:15   #6 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von kratzbuerstchen
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 902
Abgegebene Danke: 5.667
Erhielt 1.046 Danke für 158 Beiträge
Zitat:
Zitat von Timo1986 Beitrag anzeigen

Aber wieso könntest Du gerade heulen? Ich mein, dass ist doch nicht erst seit gestern bekannt, dass manche Leute einfach weiterfahren und nicht helfen.?!
Zu wissen, dass das so ist, ist das eine. Aber wenn man so etwas wirklich live erlebt oder betroffen ist, ist das was ganz anderes! Ist doch normal.
kratzbuerstchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 17:06   #7 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von Solary
 
Registriert seit: 10.07.2007
Beiträge: 3.801
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 928 Danke für 477 Beiträge
unsere Realität ist leider sehr nüchtern geworden.
Zivile Courage ist leider auch etwas, was vielen für sich selbst entgangen zu sein scheint. Meinen Mut hab ich einmal zusammen nehmen müssen, als ich als Anwohner beobachtet habe, wie zwei Jugendliche in ihrem alkoholisierten Zustand es lustig fanden Seitenspiegel von Autos abzureißen, worauf ich zunächst die Polizei verständigt habe und darauf hin einen der Jugendlichen gepackt bekommen hatte, während der zweite prompt versuchte, seinen Freund von mir zu befreien, was alles andere als leicht gewesen war. Hier kam mir mal einer der Anwohner zur Hilfe, der zum Glück die Sache mit beobachtet hat und mir zur Seite gestanden hatte, ansonsten hätte ich hier womöglich auch mehr Schaden als Nutzen der Situation genommen.
In Deinem Fall ist es aber eigentlich nur eine Art von Mitmenschlichkeit, die Du sehr schön natürlich zum Einsatz gebracht hast kratzbürstchen. Viele Menschen reagieren gerne nur als "Gaffer" und werden selbst nicht aktiv, denn was einen nicht betrifft... Mich kotzt jene Einstellung in unserer Gesellschaft auch an, insbesondere, da ich finde, dass an unseren Schulen das Thema "zivile Courage" viel mehr Aufmerksamkeit investiert werden muss als bisher, aber es ist schön zu hören, dass wenigstens einzelne immer noch genauso vernünftig und sozial denken wie man selbst auch. Deine Geschocktheit kann ich nachvollziehen, wenn man selbst das zivile Zwischenmenschliche macht und sieht wie kein anderer mit agiert.
Solary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 20:00   #8 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Benutzerbild von karo7070
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 353
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 14.091
Erhielt 1.631 Danke für 255 Beiträge
Ich finde es schön wie du reagiert hast, ja es gibt nur noch wenige wie du es bist, ich gehöre mit meiner Familie auch zu denen die nicht weg schauen.
Wir haben vor einem Jahr ein alte Dame von den Bahnschienen gezogen, die da ohnmächtig lag. Hauptstrasse, Samstag, Einkaufsverkehr, gegen 11.oo Uhr, man kann sich also denken was da ab ging.Keiner hat gehalten, auch nicht als mein Mann und ich die Frau von den Schienen weg trugen. Keine 3 Minuten später kam die Bahn.
Ich fühlte mich wie du, mir war es auch zum heulen und zum schreien, ihr nennt euch alle CHRISTEN dann benimmt euch auch so.
Ich kann nur den Kopf schütteln, werde jedoch weiterhin meine Kinder so erziehen, dass man nicht weg schaut, dass es leider mehr andere Menschen gibt, wir aber nicht zu denen gehören.
Und schön ist es wenn man Samen säht und Früchte erntet.
karo7070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 23:32   #9 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 96
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge
Zitat:
Zitat von kratzbuerstchen Beitrag anzeigen
ein völlig verstörter, ca. 85-90jähriger irrte über die Straße [...] nicht wirklich auf eine Frage reagiert, kein Wort gesprochen, sich in die Hose gemacht [...] schweren Herzrythmusstörungen und wegen den weiteren Ausfallerscheinungen...
Ich würde also sagen: Verantwortungslos handeln die, die solche Leute noch Auto fahren lassen, bis es irgendwann kracht. Oder meinst du, der war kurz vorher noch kerngesund und fahrtüchtig, als er sich 'reingesetzt hat? Es hätte schlimmere Folgen haben können.
wodim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 00:39   #10 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Regenbogenfee
 
Registriert seit: 18.12.2004
Beiträge: 2.001
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 737
Erhielt 1.065 Danke für 187 Beiträge
Zitat:
Zitat von wodim Beitrag anzeigen
Ich würde also sagen: Verantwortungslos handeln die, die solche Leute noch Auto fahren lassen, bis es irgendwann kracht. Oder meinst du, der war kurz vorher noch kerngesund und fahrtüchtig, als er sich 'reingesetzt hat? Es hätte schlimmere Folgen haben können.

Also das kann man nun aber nicht pauschal sagen.
mein vater ist 86 und fährt Auto....allerdings leben meine Eltern auf dem land,Bus fährt dort nur der Schulbus.Er hatte noch nie einen Unfall.Fährt allerdings auch langsam und besonnen und an tagen an denen er nicht 100% fit ist lässt er es.Im Winter bei Schnee oder Eis,nimmt er zu Arztterminen etc. ein taxi,da bleibt das Auto stehen.

mein Onkel hat übrigends mit 50 einen schwerern Unfall verursacht...er hatte am Steuer einen Schlaganfall...so pauschal sollte man also nicht urteilen.
da finde ich die 18 jährigen FS Neulinge gefährlicher...
Regenbogenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.12.2012, 00:39   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Kontakte & Small-Talk > Geiz-Talk: Die Plauderecke im Forum
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
bin gerade auf 180, rettungsdienst hose gepinkelt, mann stirbt bei unfall weil niemand geholfen


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1