Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Der Platz für diverse Themen und Fragen


Der Platz für diverse Themen und Fragen Was sonst nirgends reinpasst findet hier immer noch seinen Platz

Antwort
 
 
Themen-Optionen
Alt 20.06.2005, 06:47   #1 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.895
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.184
Erhielt 497 Danke für 158 Beiträge

Guten Morgen,

mir ist ein klitzelkleines Missgeschick passiert es sind mir ungefähr 200 bis 300 ml Motorenöl im Kofferraum meines Autoles ausgelaufen. Jetzt wollte ich fragen, wie man das am geschicktesten wieder aus dem Bezug bekommt, der im Kofferraum rumliegt?

mfg masls
masls ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.06.2005, 06:47   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 20.06.2005, 08:18   #2 (permalink)
Alter Gemeindehase
 
Registriert seit: 12.03.2000
Beiträge: 132
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Masls,
so schnell wie möglich den Teppich rausschneiden, das zieht sich schnell in alle Ecken, oder versuch es mal mit feinem Katzenstreu. Mach aber schnell. Mir ist das auch mal passiert das hat sich vom Kofferraum bis auf die Rückbank vorgezogen. Danach brauchte ich eine neue Rückbank und im Kofferraum mußte auch alles neubezogen werden. Das waren UNKOSTEN die keine Versicherung übernommen hat.

Also Masls, ich würde es schnellstmöglich alles entfernen wo das Öl drangekommen ist.

Schönen Gruß
Beate
Beate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 14:24   #3 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 03.12.2000
Beiträge: 962
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Ab zur nächsten Feuerwehr, die haben spezielles Öl-Bindemittel für Unfälle.

Vielleicht geben die ne Kleinigkeit gratis raus.
Katalunga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 15:41   #4 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.895
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.184
Erhielt 497 Danke für 158 Beiträge

öhm, ich sollte vielleicht erwähnen, dass mir das ganze schon vor ein paar tagen passiert ist, das auto bald 11 jahre alt ist und hi und da eine "klitzekleine" roststelle hat hm.... öl konserviert doch eigentlich vor rost, vielleicht sollte ich es drinne lassen

das gröbste hab ich schon mit zewa-tüchern rausgewischt. naja, ich versuch halt jetzt mit katzenstreu oder sägemehl noch das ganze weiter zu begrenzen. eventuell kann mir mein bruder so einen ölbinder mitbringen, der ist bei der feuerwehr.

aber wie bekomm ich das zeug einigermaßen aus dem bezug raus? mir geht es nicht darum den zu erhalten oder so, mag halt wieder was auf den bezug legen können ohne dass es eingeölt ist. gibts da keinen weil-masls-seinen-kofferraum-eingesaut-hat-öl-entfernungs-spray oder sowas? die chemie hat doch so schöne sachen auf lager, warum nicht auch dafür etwas?
masls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 15:57   #5 (permalink)
ibf
Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 03.09.2000
Beiträge: 1.340
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

ich weiß ja nicht was das für ein bezug/stoff ist, aber u.U. mal die waschmaschine damit quälen? meine 10 jahre alten polo-sitzbezüge sahen danach zumindest wieder halbwegs sauber aus (gut, war auch kein öl drinne )
ibf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 16:09   #6 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 14.10.2001
Beiträge: 919
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

[Link für registrierte Mitglieder sichtbar. ] Artikel NR: CR0018
Ölfleckenentferner Caramba 1000 ml
Zitat:
Spezialreiniger für Mineralölflecken.
Beseitigt mühelos Motoröl-, Heizöl-, Schmieröl- und Dieselflecken. Auf allen saugenden und nicht saugenden Untergründen einsetzbar (Stein, Beton, Keramik oder Klinker). Haftet auch auf schrägen Flächen, z. B. Kellergarageneinfahrten.

Inhalt: 1000 ml
(13,60EUR/l)
Artikelnummer geht nicht, Klickanleitung:
Wartung und Pflege
->Spezialreiniger
->Sonstige
heidl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 19:39   #7 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.895
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.184
Erhielt 497 Danke für 158 Beiträge

sodele, habs jetzt mal mit sägemehl ausgestreut, mal schauen ob das hilft.

@ibf, das ding bekomm ich in keine waschmaschine die für mich so ohne weiteres zugänglich ist. ist dann viel zu schwer für die waschmaschine.

@heidl, danke für den link wenn das sägemehl nicht greift werd ich wohl das zeug kaufen.

masls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 20:08   #8 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 11.08.2004
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo,

das bekommt man mit Sägemehl oder Ölbindemittel nicht aus dem Gewebe. Wenn ich das richtig verstanden habe, kannst Du das Teil aus dem Auto nehmen. Habe selbst schon Erfahrungen gemacht. Geholfen hat bei uns ein Hochdruckreiniger mit normalem Reinigungszusatz für die Autowäsche. Am Besten noch ein Hochdruckreiniger, der auch Heißwasser macht. Wir (ich arbeite bei einer Werkfeuerwehr) haben noch einen speziellen Reinigungszusatz für das Beseitigen von Ölspuren auf Verkehrsflächen, den man auch mit dem Hochdruckreiniger verwenden kann. Das ist natürlich noch besser. Vielleicht hat die Feuerwehr Deines Bruders auch sowas, nennt sich Aquaquick. Kann man auch mit ner Bürste einarbeiten, ne Zeit lang einwirken lassen und dann mit nem Hochdruckreiniger ohne Reinigungszusatz (wie auch bei SB-Autowaschstationen vorhanden) entfernen. Gegen Erstattung der Portokosten könnte ich Dir sowas zukommen lassen. Welches Ausmaß hat der Fleck?

Gruß
pkolzow
pkolzow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 21:29   #9 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in) a.D.
 
Benutzerbild von masls
 
Registriert seit: 26.05.2000
Beiträge: 7.895
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 10.184
Erhielt 497 Danke für 158 Beiträge

hi pkolzow (hoffe ich hab den Nick jetzt nicht total falsch geschrieben ),

danke für das Angebot, aber das muss nicht sein. Mir gehts ja nur darum, wieder was auf das ganze zu legen, damit es nicht sofort wieder voller Öl ist. Wenn das mit dem Sägemehl nix bringt muss der Hochdruckstrahler meines Vaters daran glauben Danke für den Tipp.
masls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 21:31   #10 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 11.08.2004
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Wenn Du soweit bist, dann gib doch mal ne Rückmeldung.
Denk bei dem Hochdruckreiniger an das Reinigunsmittel. Ohne das läuft sonst nix.

Gruß
pkolzow
pkolzow ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.06.2005, 21:31   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Antwort
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Forum für Diverses > Der Platz für diverse Themen und Fragen
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
motoröl entfernen, motorenöl entfernen, dieselflecken entfernen kleidung, dieselflecken auf kleidung entfernen, dieselflecken in kleidung, ölspuren beseitigen, caramba ölfleckenentferner erfahrungsberichte, dieselflecken entfernen, motorölflecken entfernen, dieselflecken auf leder entfernen, Öl aus kofferraum entfernen, motorenoel entfernen, motoröl beseitigen, dieselfleck auf leder, motoröl aus kofferraum entfernen, motoröl wegbekommen, dieselflecken auf leder, motorölentferner, ölspuren entfernen, öl entfernen


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1