Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen


 
 
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2009, 16:21   #1 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 4.545
Abgegebene Danke: 4.420
Erhielt 804 Danke für 257 Beiträge

Ich habe mal eine Frage für eine Freundin:

sie ist seit längerem in einem Fitnesstudio und anscheinend verlängert sich der Vertrag immer um eine Jahr.

Meines Wissens darf nur das erste Jahr so laufen und danach muss man immer alle sechs Monate kündigen dürfen.

Konnte aber auch eben im Internet nichts passendes finden, nur dass das BGH sechs Monate als zulässig erachtet. Leider aber nicht, ob 12 Monate ok sind.

Weiß jemand besser darüber Bescheid?

Vielen Dank für eure Mühe!
schnuffel1977 ist offline  
Ungelesen 01.03.2009, 16:21   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 01.03.2009, 17:24   #2 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 1.154
Erhielt 3.480 Danke für 436 Beiträge
Naja ich denke, dass man das pauschal nicht beantworten kann. Sie hat doch sicherlich ne Kopie ihres Vertrages. Da müsste das doch drin stehen. Bei mir kann ich nach einem Jahr Mindestmitgliedschaft immer mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen.
bummi ist offline  
Alt 01.03.2009, 17:58   #3 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Benutzerbild von Lason
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 1.177
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 252 Danke für 107 Beiträge
Ich glaube man kann immer kündigen, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr trainieren kann.
Ich würde einfach mal zum Arzt gehen und mir eine Bescheinigung ausstellen lassen.
Lason ist offline  
Alt 01.03.2009, 18:51   #4 (permalink)
Uralter Gemeindehase
 
Registriert seit: 08.03.2004
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge
Meine Schwägerin durfte damals zu sofort kündigen als sie umgezogen ist. Ich würde das in den AGBs des unterschriebenen Vertrages nachlesen.
sternchen090482 ist offline  
Alt 01.03.2009, 19:11   #5 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Benutzerbild von Lason
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 1.177
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 252 Danke für 107 Beiträge
Zitat:
Zitat von sternchen090482 Beitrag anzeigen
Meine Schwägerin durfte damals zu sofort kündigen als sie umgezogen ist. Ich würde das in den AGBs des unterschriebenen Vertrages nachlesen.
stimmt aber nur wenn, in der Stadt wo man hinzieht kein Studio von der Kette ist
Lason ist offline  
Alt 01.03.2009, 19:19   #6 (permalink)
Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 1.409
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge
hallo Schnuffel1977,

einige zeit rückwärts gab es hier bei den allgemeinen rechtsfragen einen thread unter dem titel "fristgerechte kündigung?" oder so. er umfaß 16 gut fundierte beiträge, die du unbedingt umgehend durchsehen solltest. es geht nämlich dort genau um deinen fall.

Lazarus
Lazarus ist offline  
Alt 01.03.2009, 19:30   #7 (permalink)
Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 1.409
Status: Keine Angabe
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge
@alle

so wird das gemacht! kein anranzer: wurde schon längst behandelt. nimm' die tomaten von den augen.

sondern freundliche wegweisung. zur nachahmung empfohlen.

Lazarus
Lazarus ist offline  
Alt 01.03.2009, 19:38   #8 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 4.545
Abgegebene Danke: 4.420
Erhielt 804 Danke für 257 Beiträge
Zitat:
Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
hallo Schnuffel1977,

einige zeit rückwärts gab es hier bei den allgemeinen rechtsfragen einen thread unter dem titel "fristgerechte kündigung?" oder so. er umfaß 16 gut fundierte beiträge, die du unbedingt umgehend durchsehen solltest. es geht nämlich dort genau um deinen fall.

Lazarus
Danke für deinen Tipp, aber da geht es eher um die fristgerechte Kündigung und nicht, ob Verlängerungen um ein volles Jahr rechtens sind!
schnuffel1977 ist offline  
Alt 01.03.2009, 20:23   #9 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von schlumpf
 
Registriert seit: 13.06.2000
Beiträge: 3.921
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hallo schnuffel1977,

siehe [Link für registrierte Mitglieder sichtbar. ] (Bürgerliches Gesetzbuch), wonach eine AGB-Klausel unwirksam ist, wenn "eine den anderen Vertragsteil bindende stillschweigende Verlängerung des Vertragsverhältnisses um jeweils mehr als ein Jahr" vereinbart werden soll.

Das heißt also, daß eine Verlängerung um jedesmal ein Jahr (oder auch weniger) durchaus zulässig ist.

mfg
schlumpf
schlumpf ist offline  
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
fitnessstudio kündigungsfrist 3 monate, 3 monate kündigungsfrist fitnessstudio, kündigungsfrist 3 monate fitnessstudio, kündigung fitnessstudio 3 monate, kündigungsfrist fitnessstudio 3 monate, 3 monatige kündigungsfrist fitnessstudio, fitnessstudio 3 monate kündigungsfrist, kündigungsfrist fitnessstudio verlängerung, kündigungsfrist 3 monate fitness, kündigungsschreiben fitnessstudio 3 monate, 3 monatige kündigungsfrist im fitnessstudio, kündigungsfrist 3 monate zum 01.03., kündigungsfrist fitnessstudio, fitnesstudio 12 monatige kündigungsfrist zulässig?, kündigungsfrist fitnesstudio, igel leistungen bescheinigung kündigung fitnessstudio, kündigungsfrist von 3 monaten fitnessstudio, fristgerechte kündigung fitnessstudio, kündigungsfrist fitnessstudio 3 monate zulässig, 3 monatekündigungsfrist fitnessstudio


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1