Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen


 
 
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2005, 19:45   #1 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo,

weiß einer, wie die Kündigungsfristen beim "Auto Club Europa" geregelt sind? Ich finde dort auf der ganzen HP von denen nichts.

Auch der eMail-Support scheint so seine Schwächen zu haben. Oder gibt es da keine Fristen, nicht bezahlen, nicht Mitglied?

Wäre dringend, da ich evtl. über einen Kfz-Kauf abgesichert sein kann. Dann könnte ich mir zum 01.01.06 den Beitrag ja sparen, zumal der auch wieder um 5 EUR teurer wird...

Gruß Max
Sonnenmaxx ist offline  
Ungelesen 21.11.2005, 19:45   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 22.11.2005, 07:40   #2 (permalink)
Gemeinde-Igelchen
 
Registriert seit: 01.09.2004
Beiträge: 1.110
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 13 Danke für 1 Beitrag

Beitrag von Sonnenmaxx vom 21. Nov 2005, 19:45
Zitat:
Hallo,

weiß einer, wie die Kündigungsfristen beim "Auto Club Europa" geregelt sind? Ich finde dort auf der ganzen HP von denen nichts.

Auch der eMail-Support scheint so seine Schwächen zu haben. Oder gibt es da keine Fristen, nicht bezahlen, nicht Mitglied?

Wäre dringend, da ich evtl. über einen Kfz-Kauf abgesichert sein kann. Dann könnte ich mir zum 01.01.06 den Beitrag ja sparen, zumal der auch wieder um 5 EUR teurer wird...

Gruß Max
Du mußt drei Monate vor Ablauf des Jahres kündigen. Das hatte ich dieses Jahr eigentlich auch vor, nur hab ich das mit den drei Monaten auch erst zu spät gelesen.

Auf der Homepage findest du das über:

Leistungsprofil --> ACE Beitragsordnung und Satzung --> und dann unten die ausführliche Satzung als Download
diekleene ist offline  
Alt 23.11.2005, 09:48   #3 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Danke für den Link!

Besteht denn aber bei Erhöhung - hier immerhin knapp 10 Prozent - kein außerordentliches Kündigungsrecht?

Hier würde ich die Rechtsexperten mal zu Wort bitten. Danke schonmal.

Gruß Max
Sonnenmaxx ist offline  
Alt 25.11.2005, 01:50   #4 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Kann den Beitrag mal ein MOD ins Rechtsforum schieben? Hier wird das von der Rechtsfrage her wohl nix... Danke!
Sonnenmaxx ist offline  
Alt 25.11.2005, 08:07   #5 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in)
 
Registriert seit: 20.01.2000
Beiträge: 11.881
Status: Abwesend
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 633 Danke für 300 Beiträge

Und schieeeeeeeeb
Sterntaler ist offline  
Alt 26.11.2005, 02:04   #6 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Danke Sterntaler fürs Schieben!

Weiß denn keiner nie nicht was? Der ACE meint, die Beitragserhöhung habe im "ACE Lenkrad" gestanden, die ich nie lese. Es muss doch aber in solchen Fällen außerordentlich gekündigt werden können...

Mist, finde ich sehr unseriös, also Achtung vor dem ACE!!!
Sonnenmaxx ist offline  
Alt 27.11.2005, 10:40   #7 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 27.11.2005
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hallo,
bin neu hier mit folgendem Problem: Habe meine Mitgliedschaft beim ACE schon im März 2005 per e-mail mit Kündigungsschreiben im Anhang gekündigt.
Der ACE hat bis Anfang November nichts von sich hören lassen und mir statt einer Bestätigung zum Ende meiner Mitgliedschaft, eine Beitragsrechnung für 2006 zugeschickt. Daraufhin habe ich nochmals meine e-mail vom März, mit dem Anhang hingeschickt. Prompt kam ein Schreiben vom ACE ich hätte die Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht eingehalten und man hat mir als Kündigungstermin den 31.12.2006 bestätigt.
Das ist doch Oberfaul! Ich habe jetzt mit Anwalt gedroht, in der Hoffnung da tut sich was.
Zum Themea Beitragserhöhung hätte ich auch gerne gewusst ob das nicht zu einer Kündigung innerhalb eines Monats führen kann.
Gruß hulzi
hulzi ist offline  
Alt 28.11.2005, 00:31   #8 (permalink)
Gemeindehase
 
Registriert seit: 09.09.2005
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Also bei meinen Recherchen habe ich in Erfahrung gebracht, dass der Vorstand einem die Mitgliedschaft entziehen kann, wenn ein Beitragsrückstand besteht. Weiß allerdings nicht, was das sonst für Konsequenzen - wie Mahnungen und Pfändungen - nach sich zieht...

Werde aber, wenn ich schon noch für ein weiteres Jahr "zwangsverpflichtet" werde, noch die gebotenen Leistungen in seiner Gänze in Anspruch nehmen...
Sonnenmaxx ist offline  
Alt 16.12.2005, 01:09   #9 (permalink)
Gemeinde-Häschen
 
Registriert seit: 04.12.2005
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Habe da interessenhalber mal nachgefragt. Die meinen, dass sie ein eingetragener Verein seien, und es deshalb kein außerordentliches Kündigungsrecht gebe.

Keine Ahnung, ob die damit Recht haben.

Gruß Wampe
Wampe ist offline  
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
ace kündigen, ace kündigung, ace kündigungsfrist, kündigung ace, ace mitgliedschaft kündigen, kündigungsfrist ace, auto club europa kündigen, kündigung ace mitgliedschaft, ace auto club kündigung, ace kündigungsschreiben, ace auto club europa kündigung, ace kündigung muster, ace automobilclub kündigen, ace auto club kündigen, ace club kündigen, ace kündigungsfristen, kündigungsschreiben ace, auto club europa kündigung, kündigungsfristen ace, ace autoclub kündigung


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1