Startseite Der Preisvergleich Die Gemeinde   Das Magazin
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen


 
 
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2004, 18:26   #21 (permalink)
parl. Assistent vom Gemeindedirektor
 
Registriert seit: 04.01.2000
Beiträge: 12.464
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 682 Danke für 205 Beiträge

Hallo Dru1983

Ich bin weder dein Chef noch deine Mami, also überlasse ich "gute Ratschläge" denen, die wissen wovon sie reden

Kurz gesagt, Berufschule ist zwar keine Arbeitszeit sondern eine Freistellung,
dennoch hat der Auszubildene die Pflicht der Teilnahme.

"Bei Verstößen gegen die Teilnahmepflicht ist der Ausbildende berechtigt, die Ausbildungsvergütung für die Zeit unberechtigten Fehlens zu kürzen und kann das Ausbildungsverhältnis bei Vorliegen der Voraussetzungen des §15 BBiG kündigen."

Dabei zählt die schwere des Verstoßes und die Abwägung ob eine Weiterbeschäftigung dem Arbeitgeber zuzumuten ist. Liegt zudem eine Abmahnung in der Vergangenheit vor, so sieht es ziemlich schlecht aus.

Also, dem Chef gegenüber den Mund halten, wenns rauskommt die Knieschoner anziehen und beten


Gruß Mike

Mike ist offline  
Ungelesen 26.03.2004, 18:26   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 

Alt 26.03.2004, 23:29   #22 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 48 Danke für 33 Beiträge

Zitat:
MavericK schrieb am 2004-02-25 15:01 :
@Bluemchenfarbe:

über solche menschen wie du kann ich nur den kopf schütteln oder mich totlachen.

was soll denn der schlaue text aussagen? weil alle das machen ist es in ordnung?

ich persönliche hoffe, dass er und solche leute dafür zur rechenschaft gezogen werden. die unterschrift des chefs zu fälschen ist in meinen augen ein unding. das zeigt mal wieder wie tief die hemmschwelle und das unrechtsbewusstsein heutzutage liegen.
es ist immerhin urkundenfälschung und somit eine straftat. auch wenn es "nur" eine krankmeldung ist.

ich hatte auch kein bock auf berufsschule aber auf die idee die unterschrift meines chefs zu fälschen wäre ich nicht gekommen. und da er es nicht einmal getan hat sondern sogar 2-3 mal hoffe ich, dass er am xxxxx gepackt und im hohen bogen aus der firma geworfen wird.

Ich kann über solche Menschen wie dich den Kopf nur schütteln.Ich weiß solche wie du sind brav und würden nie irgendwas tun. Bist bestimmt einer von der Sorte die jeden Sonntag in die Kirche rennen.Ach was bin ich so gut

Laß dich am besten heilig sprechen.
schotte_6261 ist offline  
Alt 26.03.2004, 23:33   #23 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 48 Danke für 33 Beiträge

Zitat:
Perle schrieb am 2004-03-26 00:07 :
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD>Quote:<HR></TD></TR><TR><TD><BLOCKQUOTE>
Bluemchenfarbe schrieb am 2004-02-04 22:07 :
Haben wir uns als Schüler immer gleich Gedanken um alles gemacht,ich denke dabei Unterschrift von Mama und Papa unter die 6 im Diktat gesetzt.Fehlten wir wirklich manchmal im Unterricht weil wir krank waren und hat wirklich Mama die Entschuldigung geschrieben Wer das behaupten kann der ist ein Held.
In diesem Fall kann ich mich dann Heldin nennen, denn auf so eine Idee wäre ich nie gekommen, mal abgesehen davon, dass ich in meiner gesamten Schulzeit keine 6 geschrieben habe
</BLOCKQUOTE></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

dann halt unter die Note 5 .Heldin sich zu nennen ist wohl sehr übertrieben.
schotte_6261 ist offline  
Alt 26.03.2004, 23:50   #24 (permalink)
Uralter Gemeinde-Igel
 
Benutzerbild von Merlin
 
Registriert seit: 08.01.2000
Beiträge: 2.813
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Hi Bluemchenfarbe,

nun halt aber mal den Ball flach mit Deinen Kommentaren. Das kann man auch etwas netter ausdrücken.

Grüße

Merlin ist offline  
Alt 26.03.2004, 23:51   #25 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in)
 
Registriert seit: 20.01.2000
Beiträge: 11.877
Status: Abwesend
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 633 Danke für 300 Beiträge

Du hast doch damit angefangen, die Leute, die noch nie eine Unterschrift in der Schule gefälscht haben, als Helden zu bezeichnen .

Ach ja, nach dieser Definition bin ich auch ein Held, auch wenn ich es sogar in meiner Schulzeit auf zwei 6en gebracht habe . Aber zum Glück musste ich so was vor meinen Eltern nicht verheimlichen.
Sterntaler ist offline  
Alt 27.03.2004, 12:37   #26 (permalink)
parl. Gemeinde-Sekretär(in)
 
Registriert seit: 02.01.2002
Beiträge: 10.593
Status: Anwesend
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 554 Danke für 295 Beiträge

Zitat:
auch wenn ich es sogar in meiner Schulzeit auf zwei 6en gebracht habe
Abgründe !!!

@ Bluemchenfarbe

Erst bringst Du selbst den Begriff "Held" ins Spiel und dann willst Du Dich beschweren. Das verstehe wer will !

Wenn sich Menschen an gesellschaftliche Normen halten, kann ich daran nichts negatives finden. Dies hat ganz sicher nichts mit einem regelmässigen Kirchgang zu tun. Ich finde es zudem völlig unangebracht, solches in einen negativen Zusammenhang zu setzen. Soviel Toleranz, dies jedem selbst zu überlassen, sollte nicht nur, sondern muss in einer Gesellschaftsordnung wie der unseren sein.

[ geaendert von: Josch am 27 Mar 2004 12:38 ]
Josch ist offline  
Alt 27.03.2004, 19:29   #27 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 48 Danke für 33 Beiträge

Zitat:
Wenn sich Menschen an gesellschaftliche Normen halten, kann ich daran nichts negatives finden. [ geaendert von: Josch am 27 Mar 2004 12:38 ]
Josch aber man sollte Fehler auch respektieren oder verzeihen aber nicht überheblich sein.Ich glaube nicht das es hier einen Menschen im Forum gibt, der NIE was unrechtes getan hat.Unrechtes fängt schon bei einer Notlüge an.Da sind mir Beiträge die Lolo oben geschrieben hat schon sehr viel lieber und menschlicher.
Ich habe z.B. auch schon die Unterschrift meiner Eltern nachgemacht und bin heute auch nicht zu einem Verbrecher geworden.Habe auch schon ein paar Beiträge vorher geschrieben das ich es verstehen kann aber es nicht befürworten kann.Also ich animiere keinen dazu.Ich habe ein sehr gutes Verhälnis zu Jugendlichen.Man kann Jugendliches aufzeigen das es falsch ist oder war aber man muß sie doch nicht gleich so verurteilen wie einen Schwerrverbrecher.

Das mit dem Held war eigentlich ein bisschen sarkastisch gemein.






schotte_6261 ist offline  
Alt 27.03.2004, 19:31   #28 (permalink)
Ehemaliges Mitglied
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 48 Danke für 33 Beiträge

Sorry doppelt

[ geaendert von: Bluemchenfarbe am 27 Mar 2004 19:32 ]
schotte_6261 ist offline  
 
Zurück   Das unabhängige Verbraucherforum der Geizkragen-Gemeinde, gegründet 1998 > Das Geizforum Archiv > Archive im Geizforum > Altes Rechtsfragen
 

Themen-Optionen



  Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
krankmeldung fälschen, krankenmeldung fälschen, krankschreibung fälschen, krankmeldung gefälscht, gefälschte krankmeldung, krankschreibungen fälschen, gefälschte krankschreibung, krankmeldungen fälschen, urkundenfälschung krankmeldung, krankschreibung gefälscht, krankmeldung fälschung, krankschreibung fälschung, gefälschte krankmeldung schule, scherz krankmeldung, fälschung krankmeldung, urkundenfälschung berufsschule, nachgemachte krankmeldung, berufsschule krankmeldung, wie fälsche ich eine krankmeldung, krankenmeldung gefälscht


 
Powered by vBulletin® Version 3.7.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1